IndividualPlan


IndividualPlan als Ausgründung der Universitätsmedizin Mainzist offen für neue Ideen und Innovation und hat sich zum Ziel gesetzt, Chirurgen bei der Planung und Umsetzung individueller Rekonstruktionen im Gesichtsbereich mit CAD/CAM-Techniken zur Seite zu stehen.

Die chirurgisch-medizinischen Belange bestimmen dabei die technischen Details, wodurch sich IndividualPlan von allen übrigen Anbietern unterscheidet. Daher wird das Unternehmen auch von Craniomaxillofacialen Chirurgen geführt. Neben der rein knöchernen Rekonstruktion können auch Aspekte der kaufunktionellen Rehabilitation durch simultane Implantation und der weichgeweblichen Rekonstruktion berücksichtigt werden. IndividualPlan hilft mit dem medizinischen Hintergrund auch bei der chirurgischen Operationsdurchführung.

 

IndividualPlan betreibt in Kooperation mit der Universitätsmedizin Mainz Forschungsprojekte zur Verbesserung von druckbaren resorbierbaren Materialien die an individuelle Knochendefekte angepasst werden können.
Als weiteres Forschungsprojekt ist Weiterentwicklung der 3D navigierten Chirurgie und Splintherstellung ein Forschungsschwerpunkt.

 

 

3D-Druck 
Im IndividualPlan Labor werden zwei 3D-Druck Verfahren angewendet:

– Fused Deposition Modeling auf Basis von Polylactiden
– Stereolitografie auf Basis von Resin

Mit Hilfe dieser beiden Techniken ist es möglich 3D Modelle aus DICOM Dateien zu drucken. Mit Hilfe der Stereolitografie können exakte chirurgische Schablonen hergestellt werden. Auf diese speziellen Verfahren hat sich IndividualPlan spezialisiert. Der Austausch von DICOM Dateien wird über die gesichterte PlatformQuentry vorgenommen.

 

 

  Virtuelle Planung
Mit speziellen Programmen kann IndividualPlan Operationen planen und damit die chirurgische Umsetzung deutlich erleichtern.
Navigation
Die Kombination aus Sägeschablone und Implantationsschablone zur prothetischen und chirurgischen Rehabilitation ist ein Alleinstellungsmerkmal von IndividuaPlan.

 

 

Chirurgische Unterstützung im OP

Mit der Erfahrung mikrovaskulärer Rekonstruktion unterstützen wir Sie gerne

konsiliarisch beim Heben und Ausformen der knöchernen Transplantate.